Das Bistro ist ein Wartesaal und der Wartesaal des Bahnhofs Lavin ist das Bistro, jeweils von Freitag bis Sonntag. Denn dort, im Bahnhof Lavin ist das Bistro zu Hause.

Bistrobetrieb

Pfingsten - 6. November

Öffnungszeiten:

Freitag 13:00 - 22:00 Uhr

Samstag 13:00 - 22:00 Uhr

Sonntag 13:00 - 18:00 Uhr

Illustration von Esther Schena

Aktuelles

10. Juni - 10. Juli
EM BAR *Stade de Staziun*

Fussball live im Schopf.

Am Wochenende mit Bar und Grill

Freitag, 3. Juni 16
Kino im Schopf

Am Freitag, 3. Juni 2016, zeigen wir im Kino im Schopf - im Beisein der Regisseurin Anna Thommen - ihren mehrfach preisgekrönten und sehr aktuellen Dokumentarfilm " Neuland"

Sie sind weit gereist, zu Fuss, per Bus, Zug oder Gummiboot. Der Dokumentarfilm "Neuland" begleitet junge Migranten, die sich in der Schweiz eine bessere Zukunft erhoffen durch die Schulzeit.

Ein wichtiger Film, der pauschalen Meinungen, engstirnigen Denkmustern entgegen zu wirken weiss und dem Begriff "Flüchtling" ein Gesicht gibt. Eindrücklich und sehr empfehlenswert!

Nachtessen: 18.30 Uhr 

Film: 20.30 Uhr

(Nachtessen Fr. 25.-, Film: Fr. 5.-)

Reservationen und Infos unter info@staziun-lavin.ch / 079 503 51 10

Samstag, 14. Mai 16
Lesung mit Urs Mannhart

Aus aktuellem Anlass gibt sich Urs Mannhart, Schriftsteller und Reporter die Ehre und liest am Pfingstsamstag, 14. Mai im Bistro Staziun in Lavin. Mannhart hat unter anderem die Bücher «Luchs» und «Bergsteigen im Flachland» geschrieben und für das Magazin «Reportagen» bereist er regelmässig die Welt.

AKTUELL ist der Anlass deshalb, weil Mannhart über Pfingsten und darüber hinaus beruflich in Lavin beschäftigt ist.

Lesen tut er aus neuen Texten, stellt Reportagen vor, die in China und Transnistrien entstanden sind und er erzählt, was Ombra alles anstellt, wenn der Tag lang und die Weide schlecht umzäunt ist. Denn genau, Mannhart kann nicht nur schreiben, sondern auch Bauern, weshalb er diese Tage in Lavin weilt. Doch davon erzählt er sicher gerne mehr an dem Abend, den man nicht verpassen sollte.

Lesung: 21.00 Uhr   Nachtessen: 19.00 Uhr

Reservationen: info@staziun-lavin.ch / 079 503 51 10

Sonntag, 28. Februar 20.00
Wohnzimmerkonzert im Bistro

Im intimen Rahmen und als Kleinformation präsentiert sich die Sängerin Ursina am 28. Februar im Bistro Staziun in Lavin. 

Normalerweise ist die Bündner Oberländerin mit der klaren und zugleich fragilen Stimme in einer Band als Quartett unterwegs. Weil sie aber die Songs vom neuen Album auf ihre Wirkung testen möchte, unternimmt sie eine Tour auf der sie lediglich ihre Bassistin, Martina Berther begleitet. Die Gelegenheit also, die Sängerin, welche auch zwei Stücke zur Filmmusik des Schellen-Ursli beigetragen hat, im kleinen Rahmen und quasi privat zu erleben.

Konzert Ursina und Martina am 28. Februar um 20.00 Uhr im Bistro Staziun in Lavin.
Für Reservationen und Fragen: 079 438 50 08 oder www.staziun-lavin.ch.

Samstag, 20. Februar
Arno Camenisch liest

Am 20. Februar kommt Arno Camenisch ins Bistro Staziun in Lavin und liest aus seinem neuesten Werk "Die Kur".Dabei geht es um ein älteres Ehepaar aus den Bergen, das eine Woche Ferien im Nobelhotel gewonnen hat. Während Sie die schönen alten Zeiten nochmals aufleben lassen will, hadert Er mit dem Hotel und dem Leben an sich. Doch selbstverständlich schliesst man den schrulligen Herrn trotzdem ins Herz. Zeichnet ihn doch Camenisch einfühlsam und fast schon zärtlich - Sie natürlich auch. Gut möglich, dass man während der Lesung auch Arno Camenisch ins Herz schliessen wird. Seinem verschmitzten Berglercharme seis gedankt.

Nachtessen: 19 Uhr

Lesung um 21 Uhr

Reservationen unter 079 438 50 08 oder info@staziun-lavin.ch

Freitag und Samstagabend
Fondue

Immer Freitag und Samstagabend ab 18.00 Uhr gibt es Fondue.

Die Käsemischung ist aus Lavin, das Brot auch.

Reservationen ab 4 Personen: info@staziun-lavin.ch 

oder 079 438 50 08

Silvester
Schopfdisco

ab 22.00 Uhr steigt die legendäre Schopfdisco

29. Dezember 2015
ERLEBNISKINO

Erlebnisfilm im Schopf

Das Kino im Schopf ist unbeheizt. 
Die Besucher erhalten damit im Ansatz die Gelegenheit mitzuerleben wie der „olle Schlüter“ (Hauptperson im Film) in seiner Besenkammer, in der er untergebracht ist, friert.
 Wer auf diese Erfahrung lieber verzichten – gleichwohl aber dabei sein möchte - dem sei geraten sich warm anzuziehen und eine Decke mitzunehmen. 
Der Film dauert 90 Min.
Das Platzangebot ist beschränkt, es gibt keine nummerierten Plätze, wer sitzt, der sitzt und bei Bedarf rückt man zusammen.

Samstag, 12. September 15
Buchvernissage: Jagdgeflüster von Sabina Altermatt

Sabina Altermatt liest aus ihrem neuen Kriminalroman "Jagdgeflüster".

Die Lesung beginnt um 21.00 Uhr

Nachtessen: 19.00 Uhr

Reservationen: info@staziun-lavin.ch / 079 438 50 08

Foto: Philipp Baer

Vergangene Veranstaltungen

Angebot

Vor der Abreise noch schnell einen Espresso trinken und eine Nusstorte einpacken. Bei der Ankunft ein Glas Wein trinken und ein Stück Alpkäse essen. Nach der Wanderung oder der Skitour ein Bier und ein Zvieri-Plättchen bestellen und, weil der Hunger so gross ist, noch ein Stück vom selbstgemachten Kuchen. Beim Warten auf den Besuch, der mit dem Zug ankommt, draussen die Sonne geniessen und eine Tasse Tee schlürfen. Den Kindern das versprochene Glacé kaufen. Das alles ist möglich im Bistro Staziun Lavin.

Im Bistro gibt’s vor allem kalte Klassiker aus der näheren und weiteren Umgebung. Plättchen mit Käse und Würsten vom Rind und Schwein vor allem vom in Sichtweite gelegenen Hof Uschlaingias in Lavin. Dazu passen die Weine aus dem Veltlin, dem Südtirol oder der Bündner Herrschaft. Im Winter gibt’s als Klassiker Fondue aus hauseigener Käsemischung. Weitherum bekannt sind mittlerweile die mit viel Liebe zubereiteten Kuchen und die Schnitten haben das Potenzial dazu, einmal berühmt zu werden.

Das Bistro Staziun bietet auch Nahrung für den Geist. Zum Beispiel in Form von Lesungen und Spoken-Word-Veranstaltungen. Pedro Lenz war schon hier, Arno Camenisch auch, sowie Christoph Simon, Stefanie Grob oder Joseph Zoderer. Immer wieder gibt’s Kinoabende und –nächte im Schopf, der auch als Austragungsort für die bereits schon legendäre Silvesterschopfdisco dient. Zudem bietet der Wartesaal oder eben das Bistro den stilvollen Rahmen für Hochzeitsaperos, Geburtstagsfeste oder Taufessen.

Veranstaltungen

Wohl nirgendwo anders erlebt man die Protagonisten so hautnah wie im Bistro. Eine Atmosphäre, die von den Künstlerinnen und dem Publikum gleichermassen geschätzt wird.

Räumlichkeiten

Der Wartesaal atmet noch immer den Hauch der Bahnpioniere aus der Gründerzeit vor rund 100 Jahren. Eine sorgfältige Renovation unterstreicht die sorgfältige Innenausstattung und kombiniert sie zurückhaltend mit der Moderne.

Kulinarik

Weniger ist mehr, könnte der Slogan heissen. Keine Essen, ausser bei den Veranstaltungen, dafür handverlesene Köstlichkeiten aus der Region.

Presse

Lage

Lavin liegt im Unterengadin und zählt rund 200 Einwohner. Das Dorf am Südportal des Vereinatunnels ist im Zug sowie auf der Strasse bequem zu erreichen. Durch seine Nähe zum Nationalpark ist Lavin im Sommer als auch im Winter idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren. Die Landwirtschaft ist noch aktiv – insgesamt acht Betriebe bestellen das Land.

staziun – Bistro Bahnhof Lavin – CH-7543 Lavin

Freunde und Partner

Team

Bewirtet werden die Gäste von einem Team, dem Leute aus verschiedenen beruflichen Sparten angehören. Sie geben einen Teil ihrer Freizeit für den Betrieb dieser unkomplizierten Gaststätte her. Aus Spass an der Sache und aus Freude am Bahnhof.

Werner Kupferschmid ist Rechtsanwalt und lebt mit seiner Familie in Basel.

Rebekka Kern und Jürg Wirth wohnen gemeinsam in Lavin. Sie ist Architektin, er ist Journalist und Bauer und beliefert das Bistro mit Fleisch und Käse.

Das Team wird unterstützt durch Beat Gsell aus Ardez, Nathalie Lang aus Zürich und Thomas Müller aus Zürich.

Kontakt

staziun
Bistro Bahnhof Lavin
CH-7543 Lavin

info@staziun-lavin.ch
079 438 50 08
www.staziun-lavin.ch